Lehrertour - extended

Bei gefühlten 35 Grad in der Sonne waren wir heuer schon zum zweiten Mal unterwegs: 9 sportliche Lehrerinnen und Lehrer, um bei erhöhter Schweiß-, aber etwas geringerer Trittfrequenz die anstrengende Woche ausrollen zu lassen. Kollegin Endriss hatte uns mit dem Versprechen auf Kaffee und Kuchen sogar hoch nach Lindelbach gelockt. Zahlreiche Zusatz-Höhenmeter, die sich auf jeden Fall gelohnt haben. Danke!

 

G. L.

Auch diese Tour ist zur Nachahmung empfohlen. Die gpx-Daten zum Download hier.
activity_802162355.gpx
GPS eXchange File [358.2 KB]

Schüler-Lehrer-Abschluss-Tour 2013

Am Samstag, 19.7. trafen sich Schüler und Lehrer zur jährlichen Mountainbike-Abschlusstour. Bei traumhaftem Wetter waren sie 3,5 Stunden zwischen Heuchelhof, Maintal, Weinbergen in Auf- und Abstiegen sowie auf versteckten Single-Trails unterwegs. Eis gabs natürlich auch: Zur Pause in Eibelstadt. Für alle ein Riesenspaß.

 

G. Leitner

Als Download gibts hier die GPS-Datei zum Nachfahren. Viel Spaß!
Bikepoolabschluss.gpx
GPS eXchange File [859.5 KB]
Route und Höhenprofil

Offizielle Bikepool-Übergabe am 1. Dezember 2011

Neuer Kurs „Radsport“ erweitert das Profil der Mittelschule Heuchelhof

Die Mittelschule Heuchelhof (MSH) konnte mit Hilfe von Sponsoren, die etwa 7500 Euro spendeten, ihr Schulprofil durch einen neuen Kurs „Radsport“ erweitern.

Zu den großzügigen Spendern, so der Schulleiter Bernd Kellner, gehören die Sparkasse Mainfranken, Toyota Stumpf, Mitsubishi Eck, You DesMo, Hairkiller, Anwaltskanzlei Waldhorn, Allianzvertretung Franzky und die Pizzeria Peppino.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Sponsoren!

Die Mittelschule Heuchelhof (MSH) konnte mit Hilfe von Sponsoren, die etwa 7500 Euro spendeten, ihr Schulprofil durch einen neuen Kurs „Radsport“ erweitern.

Auf Initiative des Radsportlehrers Peter Landeck wurden zwölf hochwertige Mountainbikes der Firma Ghost angeschafft. Landeck ist auch Standortbetreuer des neuen „Bikepools“, so die offizielle Bezeichnung. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Landesstelle für Schulsport und die Zusammenarbeit mit der Firma FX-Sports (Höchberg), die für die Räder einen guten Preis machte. Der Förderverein der Schule streckte die noch fehlenden Finanzen vor, in der Hoffnung auf Gelder des Kultusministeriums.

Zu den großzügigen Spendern, so der Schulleiter Bernd Kellner, gehören die Sparkasse Mainfranken, Toyota Stumpf, Mitsubishi Eck, You DesMo, Hairkiller, Anwaltskanzlei Waldhorn, Allianzvertretung Franzky und die Pizzeria Peppino.

Der Mehrzweckraum der Schule wurde zur Fahrradwerkstatt umfunktioniert, um die neuen Räder unter Anleitung der Werkstatt FX-Sports zusammenzubauen. Die Schüler sollen dabei die Mechanik der Räder kennenlernen, um später einfache Reparaturen selbst durchführen zu können. Die hydraulischen Scheibenbremsen sind nur vom Fachmann zu warten.

Für die Schulbereiche Ganztag und Halbtag wurden jetzt eine „Offene Radsportgruppe“ für 7. bis 10. Klassen gegründet, dazu eine leistungsorientierte Gruppe in „differenziertem Sport“, die im Sommer auch Rennen veranstalten will. Als weitere Lehrkraft ist Gabi Waldhorn dabei.