Brief von Herrn Staatsminister Piazolo an die Eltern und Erziehungsberechtigten
Hier zum Download der Brief von Herrn Staatsminister Piazolo vom 18. Mai 2020 an die Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler
Elternbrief von Staatsminister Piazolo.p[...]
PDF-Dokument [348.2 KB]

 

Hier geht's zum Video Sicherheits- und Hygienekonzept der MSH.

"Fahrplan" für die Wiederaufnahme des Unterrichts

Stand: 28. Mai 2020

 

In der Pressekonferenz vom 05. Mai 2020 hat das bayerische Staatsministerium bekannt gegeben, wie es sich die Wiederaufnahme des Unterrichts vorstellt. Insgesamt wird dies in einem 4 Stufenmodell erfolgen.

Die ersten drei Stufen sind bereits erfolfgreich vollzogen. Nach den Pfingstferien soll der 4. Schritt erfolgen.

 

1. Stufe

Seit dem 27. April 2020 wird für die Abschlussklassen 9a, 9b, 9g, M9 sowie M10a und M10b der Unterricht, genauer gesagt die Prüfungsvorbereitung wieder an unserer Schule durchgeführt. Diese Stufe ist bereits vollzogen und wird auch weiterhin so fortgeführt.

 

2. Stufe

Ab Montag, 11. Mai 2020 werden die Klassen 8a und 8g wieder in der Schule unterrichtet. Dies erfolgt in einem Schichtmodell, da grundsätzlich die Klassen in 2 Hälften geteilt werden. Die Klasse M8 wird aufgrund  der Raum- und Personalsituation in diesem Schritt nicht in die Präsenzbeschulung einbezogen. 

Einzelheiten zu den Maßnahmen erhalten die Schülerinnen und Schüler sowie die Erziehungsberechtigten direkt über die Klassenlehrer.

 

3. Stufe

Seit Montag, 18. Mai 2020 folgen dann die Klassen 5a, 5b und 5g. Auch hier erfolgt der Unterricht in einem Schichtmodell, denn auch die 5. Klassen werden geteilt.

Einzelheiten zu den Maßnahmen erhalten die Erziehungsberechtigten sowie die Schülerinnen und Schüler direkt über Mitteilungen durch die Klassenlehrer.

 

4. Stufe

Nach den Pfingstferien, ab Montag, 15. Juni 2020 werden dann alle weiteren Klassen ( die 6. Jahrgangsstufe, die 7. Jahrgangsstufe) wieder in der Schule unterrichtet. Auch hier erfolgt der Unterricht im Schichtmodell.

 

Alle diese Stufen gelten unter dem Vorbehalt, dass sich die Infektionszahlen auf dem aktuellen Niveau halten oder verbessern. Es kann jederzeit zu einer Aussetzung dieses Plans kommen bis hin zu einer erneuten kompletten Schulschließung. 

 

Um den Schulbetrieb an unserer Schule unter Einhaltung der geforderten Standards durchführen zu können haben wir ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienkonzept erstellt. Die wichtigsten Punkte dieses Konzepts werden hier in einem kurzen Video vorgestellt. Dieses Konzept wird mit jeder neu hinzukommenden Klasse überarbeitet werden müssen. Der Grundgedanke ist dennoch immer der gleiche. Alle Schülerinnen und Schüler bitten wir sich mit den umfangreichen Maßnahmen vertraut zu machen. Sie dienen der Sicherheit der gesamten Schulfamilie und bedürfen einer vorbehaltlosen Befolgung.

Elternbrief für die Jahrgangsstufen 6 und 7 - Stand 18. Mai 2020
Elternbrief mit Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Klassen der Jahrgansstufen 6 und 7
Elterninfo_Corona_sechste und siebte Kla[...]
PDF-Dokument [133.4 KB]
Elternbrief Abschlussklassen - Stand 24. April 2020
Elternbrief mit den wichtigsten Infos zu der Wiederaufnahme des Unterrichts in den Abschlussklassen
Elterninfo_Corona_Abschlussklassen.pdf
PDF-Dokument [146.6 KB]

Wichtige Infos zur Notbetreuung in den Pfingstferien

Im Brief des Herrn Staatsministers vom 18.Mai 2020, der auch auf unsrer Homepage zum Download für Sie steht, ist angekündigt worden, dass die Schulen in den kommenden Tagen die Eltern über die Notbetreuung in den Pfingstferien informieren. Wir wollen Sie bezüglich der Notbetreuung wie folgt informieren:

 

Die Notbetreuung ist nur für Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 vorgesehen,

 

  • bei denen ein oder beide Elternteile in der kritischen Infrastruktur arbeiten und kein Urlaubsanspruch mehr besteht
  • von Alleinerziehenden, die berufstätig sind und in dieser Zeit keine Betreuung für ihr Kind leisten oder organisieren können
  • von Alleinerziehenden, die in Berufsausbildung sind und in dieser Zeit keine Betreuung für Ihr Kind leisten oder organisieren können.

 

Die Notbetreuung kann beantragt werden für die Zeit vom 02. bis 05. Juni und vom 08. bis 10 Juni 2020 jeweils von 8:00 bis maximal 16:00 Uhr (Freitag bis 14:00 Uhr) Die Notbetreuung ist kein Unterricht, es kann in dieser Zeit auch kein Unterrichtsstoff vermittelt werden.

 

Entsprechend der eingehenden Meldungen werden wir uns mit den benachbarten Schulen in Verbindung setzen, um das Angebot in angemessenem Rahmen anbieten zu können. Die Notbetreuung wird in der Woche vom 02. bis 05. Juni an der Grundschule Heuchelhof (Eingang über Place de Caen) und in der Woche vom 08. bis 12. Juni in der Walter-Grundschule in Heidingsfeld, Winterhäuserstr. 1  stattfinden. Das Betreuungspersonal wird nach Maßgabe der Erfordernisse von den beteiligten Schulen gestellt. Dies können Lehrkräfte aber auch weiteres nichtlehrendes Personal sein.

 

Eine Teilnahme an der Notbetreuung ist nur möglich, wenn der Antrag (download weiter unten) mit der entsprechenden Bestätigung des Arbeitgebers bei uns bis spätestens Donnerstag, 28.05.2020 12.00 Uhr bei uns eingegangen ist.

Wissenwertes zur Notbetreuung allgemein

Das Staatsministerium hat eine Ausweitung der Notbetreuung veranlasst. Danach gelten mit sofortiger Wirkung folgende Abweichungen von der bisherigen Regelung: (Quelle: KMS II.1-BS4363.0/132/1)

 

Das Betreuungsangebot darf bereits in Anspruch genommen werden, soweit und solange


- ein Erziehungsberechtigter in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder als Schülerin oder
  Schüler am Unterricht der Abschlussklassen ab 27. April 2020 teilnimmt oder


- eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender erwerbstätig ist.

 


Erforderlich bleibt aber weiterhin,


- dass der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser
  Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist und
- dass das Kind


o nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann
o keine Krankheitssymptome aufweist,
o nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seitdem Kontakt mit einer infizierten Person 14
  Tage vergangen sind und es keine Krankheitssymptome aufweist, und
o keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt.
 

 

Sollten die aufgeführten Punkte auf Sie zutreffen und Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, laden Sie sich bitte das untenstehende Formular "Berechtigung Notbetreuung" herunter und füllen Sie dieses aus.

Bitte informieren Sie die Schule telefonisch vorab über die Inanspruchnahme der Notbetreuung und teilen Sie dabei bitte mit, ab wann Ihr Kind die Notbetreuung in unserer Schule besuchen soll.

 

 

 

Antrag Notbetreuung Pfingstferien
Der Antrag für die Notbetreuung in den Pfingstferien
Erklärung_Notbetreuung-Formular-Pfingste[...]
PDF-Dokument [421.8 KB]
Formular Berechtigung Notbetreuung
Corona Erklaerung_Notbetreuung_NEU.pdf
PDF-Dokument [269.1 KB]

Kultusministerium verschiebt Abschlussprüfungen

KM verschiebt Abschlussprüfungen 2020
Wie soeben mitgeteilt werden die Abschlussprüfungen zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss sowie die Mittlere Reife-Prüfung um jeweils 2 Wochen verschoben. Weitere Infos dazu sowie ein weiterführender Link hier im Dokument
gez. W. Gintschel, Rektor Stand: 19.03.2020 18:45
Abschlussprüfungen 2020.pdf
PDF-Dokument [161.6 KB]