Brief und Umfrage des Gesamtelternbeirats der Würzburger Grund- und Mittelschulen

Sehr geehrte Elternbeiräte der Würzburger Grund- und Mittelschulen,

 

Covid-19 hat zu grundlegenden und massiven Veränderungen bei uns allen geführt, insbesondere bei den Familien mit schulpflichtigen Kindern. Die plötzliche Schließung der Schulen, das nicht immer reibungslose Anlaufen des sogenannten „HomeSchoolings“ und die vor einigen Wochen begonnene Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts hat alle Beteiligten vor große Herausforderungen gestellt.

Trotz erster Lockerungen kann von einem Normalzustand an den Schulen nicht gesprochen werden, in der Regel erfolgen „HomeSchooling“ und Präsenzunterricht aufgrund der Hygienevorschriften parallel.

 

Um nun den aktuellen Zustand abzufragen, aber auch angesichts möglicher Zukunftsentwicklungen wollen wir daher alle Eltern der Würzburger Grund- und Mittelschulen bitten, an einer Umfrage zum aktuellen Stand der Beschulung, aber auch mit Blick auf die mittelfristige Zukunft ihrer Kinder, teilzunehmen, um so ein Feedback zu bekommen, wo es noch im Argen liegt, welche Wege funktionieren, wo noch Optimierungen vorzunehmen sind. Damit basieren weitere Maßnahmen des Gesamtelternbeirats auf objektiven Fakten statt leicht zu relativierenden subjektiven Erfahrungen.

 

Wir möchten Sie als Elternbeiräte daher bitten, den Link der Umfrage über die Klassenelternsprecher Ihrer Schule an alle Eltern zu kommunizieren, mit der Bitte, sich bis zum 10.06.2020 kurz Zeit für diese Umfrage zu nehmen. Pro betroffenes Kind kann dabei die Umfrage einmal durchlaufen werden.

 

https://www.survio.com/survey/d/J8A8E7K9R6E7C4W1H

 

Wir danken Ihnen für die Unterstützung!

 

Bleiben sie gesund,

 

Herzliche Grüße,

Thomas Ort

Vorsitzender GEB Würzburg

Vorsitzender EB GS-Dürrbachgrund

 

Sabrina Oertel

Stellv. Vorsitzende GEB Würzburg

Stellv. Vorsitzende EB MS-Heuchelhof

 

Trixi Hoferichter

Mitglied GEB Würzburg

Vorsitzende EB Goethe-Kepler-Grundschule

 

 

 

 

Unter dem untenstehenden  Link können Eltern an der befragung << Neues Textfeld >>

Die Elternbeiratsmitglieder des Schuljahres 2019/2020

 

Der Elternbeirat des aktuellen Schuljahres 2019/2020 wurde am 24.09.2019 gewählt. Die amtierenden Elternbeiratsmitglieder sind: 

 

Schubert Kerstin 
Oertel Sabrina

Böhnlein Siegfried

Greulich Kerstin

Ayhan Yesil

Barron Heike

Jäger Anja

Schiffer Jacky

Serban Mihai

Suttner Angelika

Steigerwald Dagmar

 

 

Elternbeiratsvorsitzende
Stellvertretende Vorsitzende
Kassenwart  
Schriftführerin

 

 

 

Aufgaben des Elternbeirates

Auszug aus dem BayEUG (Bayerisches Gesetzt über das Erziehungs- und Unterrichtswesen in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000): Aufgabe des Elternbeirats ist es insbesondere,

  1. das Vertrauensverhältnis zwischen den Eltern und den Lehrkräften, die gemeinsam für die Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler verantwortlich sind, zu vertiefen, 
  2. das Interesse der Eltern für die Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu wahren, 
  3. den Eltern aller Schülerinnen und Schüler oder der Schülerinnen und Schüler einzelner Klassen in besonderen Veranstaltungen Gelegenheit zur Unterrichtung und zur Aussprache zu geben, 
  4. Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten, 
  5. durch gewählte Vertreter an den Beratungen des Schulforums teilzunehmen (Art. 69 Abs. 2), 
  6. bei der Entscheidung über einen unterrichtsfreien Tag nach Art. 89 Abs. 2 Nr. 4 das Einvernehmen herzustellen, 
  7. sich im Rahmen der Abstimmung nach Art. 51 Abs. 4 Satz 2 zu äußern, 
  8. im Verfahren, das zur Entlassung einer Schülerin oder eines Schülers führen kann, die in Art. 87 Abs. 1 genannten Rechte wahrzunehmen, 
  9. im Verfahren, das zum Ausschluss einer Schülerin oder eines Schülers von allen Schulen einer oder mehrerer Schularten führen kann, die in Art. 88 Abs. 1 genannten Rechte wahrzunehmen, 
  10. bei Errichtung und Auflösung von staatlichen und kommunalen Schulen unter den in Art. 26 Abs. 2, Art. 27 Abs. 2 Satz 2 genannten Voraussetzungen mitzuwirken, 
  11. bei Abweichungen von den Sprengelgrenzen unter den in Art. 42 Abs. 2 und 7 genannten Voraussetzungen mitzuwirken, 
  12. bei der Bestimmung eines Namens für die Schule nach Art. 29 Satz 3 mitzuwirken, 
  13. das Einvernehmen bei der Änderung von Ausbildungsrichtungen, bei der Einführung von Schulversuchen, bei der Entwicklung des Schulprofils ,Inklusion’ und bei der Stellung eines Antrags auf Zuerkennung des Status einer MODUS-Schule herzustellen. 

 

Aktionen

Der Elternbeirat organisiert jährlich das folgende Projekt:

  • BIT: BerufsInformationsTag
    Vorstellung verschiedener Ausbildungsbetriebe und Ausbildungsberufe für die 8./9. Klassen
    als Erweiterung für die Berufsorientierung/Berufswahl der Schüler
 

Der Elternbeirat unterstützt aktiv die Schulleitung/Lehrerschaft bei folgenden Projekten: 

  • Unterstützung durch einen eigen organisierten Grillstand beim Schulfest- / Sommerfest
  • Unterstützung bei verschiedenen Veranstaltungen in der MSH (Kaffeeküche, Kuchenverkauf etc.)
  • Sponsoring von kleinen Preisen für Abschlußschüler mit besonderen Leistungen

 

Der Elternbeirat der MSH spendet regelmäßig die Einnahmen aus o.g. Aktionen für die Anschaffung von Arbeitsmaterialien, für die Pausenhofgestaltung oder Ausflüge für die Schüler der MSH.