Von Japan nach Würzburg

Delegation japanischer Professorinnen besucht die Mittelschule Heuchelhof

Im Rahmen einer 7-tägigen Studienreise nach Süddeutschland besuchten die Damen unter anderem auch die Mittelschule Heuchelhof. Die Mittelschule ist Frau Hiroko TAKESHITA (2. von links) bereits bekannt, war sie doch vor zwei Jahren schon einmal hier. Nun kam sie erneut auf Einladung von Frau Lilo Halbleib (3. von rechts), einer ehemaligen Lehrerin der Schule, zu einem weiteren Besuch. Dieses Mal mit ihren Kolleginnen aus Osaka.

Drei Unterrichtsbesuche in verschiedenen Jahrgangsstufen eröffneten die anschließende Diskussion  über die Umsetzung der Themen im Unterricht. Natürlich kamen auch die Unterschiede in Schule und Gesellschaft der beiden Länder zur Sprache. Durch Frau Mina Sawada-Pfeiffer (links) als Dolmetscherin blieb es nicht nur bei trockenen Fachwissen. Es entwickelte sich eine lebhafte und angenehme Unterhaltung, die auf beiden Seiten interessante und bereichernde Einblicke in das jeweils andere Schulsystem und gesellschaftlich relevante Themen ergab.

Die Gäste/-"innen" zeigten sehr großes Interesse an vielen Kleinigkeiten unseres Unterrichs- und Schulbetriebs und waren von der freundliche Aufnahme im Kollegium geradezu begeistert. Kaffee, ein kleiner Imbiss und deutsch-japanische Fähnchen im Lehrerzimmer trugen ihren Teil dazu bei.

 

Bericht: Bettina Kaisinger

5g aktiv am Vorlesetag

Anlässlich des Vorlesetages, der am 16. November in ganz Deutschland durchgeführt wird, luden siche die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5g unter der Leitung von Frau Endriss und Herrn Bettinger Gäste ein, um ihnen die Geschichte "Unterwegs" von Zoran Drvenkar zu präsentieren. Sie handelt vom kleinen Frankie aus Berlin, der unbedingt seinen Vater besuchen will. Dieser allerdings hält sich gerade in Venedig auf...

Mit verteilten Rollen lasen die Schülerinnen und Schüler sicher und ausdrucksstark vor, so dass die Geschichte vor den Zuhörern richtig lebendig wurde und man die Sorgen der Mutter des kleinen Frankie geradezu nachspüren konnte. Auch Frau Konrektorin Bartel war von der Leistung begeistert.

 

G. Leitner 11/18

Mit Sport um die Welt

"Mit Sport um die Welt" reisten unsere 6.-Klässer an einem besonderen Sport-Tag mit Hilfe studentischer Unterstützung am 30 Juni 2017 auf dem Sportgelände der MSH. Frau Fogelstaller, als Sozialpädagogin auf dem Heuchelhof tätig, gelang es, das Sport-Didaktikseminar für "Außerunterrichtliche Bewegungsangebote" der Dozentin Eva Schubert zu uns an die Schule zu bringen.

Insgesamt 20 Studentinnen und Studenten unter Leitung von Frau Jule Schilling brachten an diesem Vormittag bei schönstem Wetter die Schülerlinnen und Schüler mit vielen Angeboten in Bewegung und jeden einzelnen zu besonderen Leistungen.

Von Circusakrobatik bis Yoga waren die Schüler gefordert und durften sich in den Pausen obendrein gesunder Ernährung und köstlicher Snacks erfreuen.

Tolle Sache, darf laut Aussagen Beteiligter gerne wiederholt werden. Dank an alle MitarbeiterInnen!

G. Leitner

Vorlesewettbewerb in den 6. Klassen

"Kinder brauchen Liebe, Süßigkeiten und ab und zu ein Buch!", so der Slogan einer Einkaufstasche. Dass im Zeitalter von Smartphone, Playstation und Co auch noch gelesen wird, bewiesen uns 6 Schüler der 6. Klassen beim diesjährigen Vorlesewettbewerb. Und erstaunlich, alle hörten gebannt zu, wie ihre Mitschüler ihre Lieblingsbücher zum Besten gaben.

Die freudige Gewinnerin war Annika Zitzmann, Klasse 6 g (3. von links).

Alle Kinder, die vorlasen, erhielten ein kleines Geschenk.

Besuch des Autors Lutz van Dijk

Heute hatten wir das Glück, den Autor Lutz van Dijk kennenzulernen. Schüler der 7. und 8. Klassen haben im Unterricht das Buch Romeo und Jabulile gelesen. Herr van Dijk erzählte den Schülern, was es mit den Figuren im Buch auf sich hat und berichtete viel aus seinem Leben. Er engagiert sich besonders für HIV kranke Kinder in seiner Heimat Südafrika (http://www.hokisa.co.za/).

Eurolympics

Siebtklässer unterstützen Würzburger Tierheim mit einer Geldspende

Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a buken im Unterricht unter Anleitung von Frau Hubert Kuchen und Muffins und verkauften diese in der Pause. Der Erlös in Höhe von 40,-€ wurde Herrn Ioachim vom Würzburger Tierheim überreicht. Er freute sich sehr über die Initiative der Schüler und bedankte sich, indem er Bildkalender überreichte und die Schüler zu einem Gegenbesuch einludt.

 

Im Bild von links:

Tiziano, Celin, Nikolaj, Herr Ioachim, Rektor Kellner, Michelle. Auch der kleine Hund freut sich sichtlich über die Aktion.

 

Österliches gestalten

mit Papier

 

Fast schon traditionell trafen sich einige Kolleginnen am 23.02.2016 um Neuerungen im Bereich der Gestaltung mit Papier zu erfahren. Dabei stand das Thema Ostern im Vordergrund.

In bewährter Weise wurde die schulhausinterne Fortbildung von Frau Klafke geleitet. Gekonnt zeigte Sie uns den Umgang mit Stempeln, Faltboard und Stanzen.

Herausgekommen sind niedliche Verpackungen für jede Gelegenheit.

Einen bunten Materialmix mit vielen verschiedenen Farben hatte die Leitung der Fortbildung, Frau Klafke, mitgebracht. Da fiel die Auswahl schwer.

Karibuni, Michael Stolz!

Vorsitzender des Mwanza-Vereins zu Besuch in der 7g

Auf Einladung von Flin Martina Hubert kam er in die Klasse 7g, um seine Eindrücke und Erfahrungen mit vielen Begegnungen in der Partnerstadt Würzburgs in Tansania zu schildern.

 

Natürlich ging erst mal ein kleiner Einführungskurs in Kisuaheli voraus, um den Schülern zu zeigen, wie in Tansania die Begrüßung eines Lehrers in einer Klasse funktioniert oder wie zwei Menschen sich gegenseitig vorstellen. Da Kisuaheli ganz leicht ist, konnten alle Schüler sofort sprechen (Scherz!). Aber mit Herrn Stolz´ Hilfe gelangen einige Sätze.

 

Anhand von Bildern, Karten, Kangas (tans. Vielzweck-Wickeltuch) brachte er den Schülern die Partnerstadt am Viktoriasee näher. Es kam sogar die Idee auf, dorthin eine Klassenfahrt zu machen, um sich vor Ort selbst zu informieren!

 

Soviel ist klar: Die 7g wird sich im Jahr des 50. Bestehens der Partnerschaft zwischen Würzburg und Mwanza in irgendeiner Form an den in diesem Jahr geplanten Aktivitäten beteiligen.

 

Übrigens: Wenn du auf den folgenden Link zur Website des Mwanza-Vereins klickst, findest du ein Bild mit Schülern und Schülerinnen der 9b, die das Ergebnis ihrer Benefiz-Aktion für die Mädchen-förderung in Mwanza zeigen.

 

MSH unterstützt Mädchen in Mwanza

 

G. Leitner